Prof. Dr. Mark. K. Binz

Gründungspartner seit 1987

Lebenslauf

  • 1949 geboren in Wiesbaden
  • Studium der Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes an den Universitäten Berlin, Hamburg, Genf und Köln
  • 1976 Promotion zum Dr. iur.utr. an der Universität zu Köln, Dissertations-Thema:
    „Haftungsverhältnisse im Gründungsstadium der GmbH & Co. KG“
    (Verlag Otto Schmidt, Köln 1976)
  • 1977 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 1979 Fachanwalt für Steuerrecht
  • 1977 Eintritt in die Anwaltskanzlei Böttcher-Beinert in Stuttgart
  • 1981 Partner der Anwaltskanzlei Hennerkes/Binz
  • 1984 Partner der Anwaltskanzlei Hennerkes/Binz/Freudenberg/Sorg
  • 1987 Gründung der Anwaltssozietät Binz/Freudenberg/Sorg, später Binz & Partner
  • Seit 1988 Aufsichtsratsmitglied in zahlreichen, auch börsennotierten Familienunternehmen
    wie der Fielmann AG in Hamburg, deren Vorsitzender er heute noch ist
  • Seit 1994 Lehrbeauftragter für Familienunternehmen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Heilbronn
  • 2001 Ernennung zum Honorarprofessor an der University Heilbronn
  • 2011 Gründung und Vorstand des Stuttgarter Instituts für Familienunternehmen (IFF)
  • 2014 Ernennung zum Honorarkonsul der Republik Uruguay
  • 2014 Festschrift für Mark. K. Binz „Familienunternehmen im Fokus von Wirtschaft und Wissenschaft“
    (Verlag C.H. Beck, München)
  • 2018 12. Auflage des Standardwerkes Binz/Sorg, Die GmbH & Co. KG, Verlag C.H. Beck, München
Zurück →

Festschrift für Mark K. Binz

„Die Festschrift für Professor Binz zeigt den Jubilar als herausragenden Gesellschaftsrechtler und als einen führenden Berater namhafter Familienunternehmen. Das Werk mit dem Titel ‚Familienunternehmen im Fokus von Wirtschaft und Wissenschaft‘ reflektiert mit mehr als 100 Aufsätzen aus der Feder hochkarätiger Wissenschaftler, Praktiker und Unternehmer das berufliche Leit- und Lebensthema des Jubilars. Er gehört zu den Persönlichkeiten, die für den dauerhaften Erfolg dieser Art von Unternehmen mitverantwortlich sind. Diese Festschrift ist als Anerkennung dieser außerordentlichen Leistung zu verstehen.“
(aus dem Verlagsprospekt)

Herausgegeben von Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Prof. Dr. Götz Freudenberg und Prof. Dr. Götz W. Werner; C.H.BECK ISBN 978-3-406-67109-8; 2014; in Leinen 179 Euro; 896 Seiten. Unveränderter Nachdruck 2018.